Vier Mitarbeiter, ein Ziel:

Michael Pachleitner (im Bild mit seiner Schwester Sabine), 24 Jahre alt und frischgebackener Jurist, steht vor der wichtigsten Entscheidung seines Lebens: eine Stelle als Notar antreten – oder sehen, ob sich aus dem Optik-Unternehmen des Vaters mehr machen lässt. Er wählt das Risiko und übernimmt die Firma, die zu diesem Zeitpunkt aus nur vier Mitarbeitern besteht. Der Jungunternehmer muss zur Kommunikation noch ein öffentliches Telefax am Grazer Hauptbahnhof benutzen und schreibt handschriftliche Briefe nach Japan. Vor allem aber beginnt er damit, eine neue Erfolgsgeschichte zu schreiben.