Kristallklare Ziele:

Wenn beide Elternteile über viele Jahrzehnte im Glasbereich arbeiten, wird der eigene Berufswunsch recht klar. Bei Swarovski absolvierte Doris zunächst eine Ausbildung zur Feinoptikerin. Danach lernte sie mehr als drei Jahrzehnte lang bei Essilor alles über Brillenglas, bevor sie zur AOTG in Guntramsdorf stieß. Das prüfende Auge hat sie natürlich immer dabei. „Jedes Brillenglas unterliegt schließlich meiner Qualitätskontrolle.“ Langweilig wird ihr in ihrem Job nie. „Ich sehe sogar nach 35 Jahren noch Dinge, die neu für mich sind. Aber ich stelle mich gerne jeder Herausforderung.“ Auch ihre Schwester Karin ist nach Engagements bei Rodenstock und Bausch & Lomb seit 2013 bei der AOTG. „Unsere gesamte Familie liebt nicht nur Glas, wir alle leben es.“